Allgemeine Informationen

04. Juli 2001
Session-Tracking
Textlinks Deeplinks

Nein

Keine Angabe

24 Tage


Produkte und Provisionen

Pay per Click Pay per Lead Pay per Sale
0,01 - 0,30 € 0,00 €

Partnerprogrammbeschreibung

eBay Partnerprogramm 15 Cent pro Klick mit dem eBay Relevance Ad!

Auch im Jahr 2006 gibt es bis auf weiteres 15 Cent pro Klick auf das eBay Relevance Ad.

Jetzt mitmachen eBay Relevance Ad einbinden und 15 Cent pro Klick verdienen. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit zur individuellen Farbanpassung unter "Erweiterte Optionen"!


(Quelle: affilinet)

Gesponserte Partnerprogramme

8 Kommentare zum Partnerprogramm von ebay.de

Von am 06.05.2013

eBay hat vor wenigen Tagen zum 1. Mai 2013 die Preisgestaltung beim Partnerprogramm dahingehend angepasst, dass faktisch nur noch neue User vergütet werden. Traffic von bestehenden Usern wird so gut wie gar nicht mehr berücksichtigt. Aktuell ist das eBay Partner Network daher nicht wirklich empfehlenswert. Wer mehr zu den aktuellen Anpassungen erfahren möchte: http://tobi2.de/2013/05/06/gewinnmaximierung-ebay-reduziert-affiliate-provisionen-drastisch/

Von am 29.10.2013

Mich würde interessieren, inwieweit das eBay-Partnerprogramm heute noch im Schnitt vergütet. Dies ist abhängig von der beworbenen Kategorie, so viel weiß ich schon. Aber sind bis zu 30 Cent pro Klick noch realistisch? Ich sehe viele Facebook-Seiten, die eBay-Auktionen anzeigen, um auf lustige Bilder oder peinliche Schreibfehler hinzuweisen. Also rein zur Unterhaltung. Kann man denn auf Facebook generierten Traffic genau nachweisen? Ich überlege nämlich mich mit dem eBay-Partnerprogramm zu beschäftigen, aber mich würden die Erfahrungen anderer Nutzer vorher interessieren.

Von am 04.11.2013

ebay hat seit 1.10.2013 sein Partnerprogramm bzw. dessen Vergütung umgestellt. Man hat schon vorher sehr wenig verdient. Jetzt geht gar nichts mehr. Das lohnt die Mühe nicht. Siehe auch andere Berichte im Netz.

Von am 02.12.2013

Durch die Neujustierung des Preismodells hat sich das Ebay Partnerprogramm leider von sämtlicher Attraktivität getrennt. Ich war zwei Jahre lang treuer Partner und habe Mitte November begonnen sämtlichen Traffic auf Ebay-Seiten herauszunehmen. Selbst Adsense ist sogar attraktiver. Von ehemals 100 EUR Einnahmen bei ca. 800 gelieferten Klicks sind die Einnahmen bei gleicher Klickrate auf sage und schreibe 0,47 EUR eingebrochen. Hintergrund ist, dass sämtliche Gebote nicht mehr vollständig getrackt werden. Um eine Vergütung zu erhalten, muss ein Kunde innerhalb von 24 Stunden nach dem Klick ein Gebot abgeben. Jeder der Ebay kennt und weiß, dass meist erst in den letzten Minuten geboten wird, kann sich vorstellen, dass die Methode nicht funktionieren kann. Daher: Absolut keine Empfehlung mehr. Leider.

Von am 04.03.2014

Im Oktober wurde das neue Vergütungsmodell eingeführt und eBay schreibt dazu, dass das neue Preismodell es eBay ermöglicht, die Partner für den Traffic, den sie eBay zuführen, auf angemessene Weise zu vergüten und gleichzeitig einen Anreiz für uns zu schaffen, uns bei der Erweiterung des eBay-Kundenstamms zu unterstützen. Das ist bei uns und den meisten anderen "Partnern" schief gegangen. Unsere Einnahmen sind um 80% eingebrochen. ---> Ich fühle mich bei weitem nicht mehr angemessen vergütet! Das eBay Partnernetwork ist undurchschaubar: Bei allen anderen Programmen können wir verstehen, nachrechnen und nachvollziehen, wie die Erträge zustande kommen, beim ePN "tappen" wir seit dem Start (dem Wechsel von affilinet) im Dunkeln. Die Schwankungen bei Impressionen, Klicks und generierten Erträgen sind enorm und für uns nicht erklärbar, teilweise mehrere 100% von Tag zu Tag, obwohl unsere eigenen diversen Statistiken uns andere Werte ausweisen. Wir haben auch mehrfach versucht, durch Telefonate mit dem Support Licht ins Dunkel zu bringen, was uns aber nicht gelungen ist. Inzwischen habe ich die Lust verloren. ---> Optimierung der Erträge ist uns beim eBay PN nicht mehr möglich! Abgesehen von diesem Verlust trifft mich auch die Kommunikation: Immer wieder wird von uns als wichtigem Partner gesprochen, meine Verluste aber sind für eBay offensichtlich uninteressant: Keiner hat sich nach 12 Jahren "Partnerschaft" irgendwie persönlich gemeldet, um sich dem doch massiven Problem anzunehmen. Meine Artikel dazu haben Standardantworten des eBay PN als Kommentar zur Folge gehabt: http://www.onlinemarktplatz.de/35953/das-ebay-partner-network-denn-wir-wissen-nicht-was-sie-tun/ http://www.onlinemarktplatz.de/37155/ebay-braucht-uns-nicht-mehr-das-ist-schade-aber-in-ordnung-so-ist-das-geschaeft/ Wir können uns des Gefühls nicht erwehren, daß bei eBay nur die anfallenden Kosten gesehen werden, nicht aber der Fakt, daß wir als Teilnehmer einen vielschichtigen Nutzen für eBay generieren. ---> Es interessiert eBay garnicht, wie es uns als sog. Partner ergeht Fazit: Die Teilnahme macht keinen Spass mehr, wir sind frustriert und wir kennen sehr viele Teilnehmer, die wie wir resigniert haben und ihre Aktivitäten ohne den x-ten erfolglosen Versuch einer Optimierung einfach weiterlaufen lassen, sich aber in Kommunikation, Werbung und PR auf andere Netzwerke verlagern. Ich bedanke mich für das Einkommen der vergangenen 15 Jahre, stelle mir nur die Frage, warum eBay mich zur direkten Konkurrenz schickt, warum eBay so viele Partner zu direkten Konkurrenz schickt. Gerade jetzt wollen andere Unternehmen mein Geschäft mehr als eBay und sie bekommen es. Sie freuen sich über mein Geschäft und geben mir Angebote, die ich nicht ablehnen kann. ---> All die oben aufgeführten Punkte bewirken bei mir, dass die Lust auf positive Kommunikation oder überhaupt Kommunikation über eBay gleich 0 ist, ich mag keine Kunden mehr zu eBay schicken!

Von am 06.03.2014

Hallo Frank, wir bedauern es sehr, diesen Kommentar hier zu lesen und möchten dazu natürlich gerne Stellung dazu nehmen. Wir möchten Ihre Performance hier nun nicht öffentlich kommentieren, können uns diese aber gerne zusammen anschauen und analysieren. Wir waren ja durchaus schon persönlich in Kontakt, besser gesagt Sie hatten Kontakt mit affilinet - das eBay Team dort übernimmt jegliche Publisher Kommunikation und spricht auch gerne noch einmal persönlich mit Ihnen zu den offenen Punkten. Schade, dass wir nicht direkt von Ihnen gehört haben, dass Sie so enttäuscht Sind. Melden Sie also gerne bei uns. Wir können nur noch einmal betonen, dass es durchaus möglich ist, seine Einnahmen zu optimieren und natürlich auch zu verstehen, wie diese zustande kommen. Lassen Sie uns dies aber in einem persönlichen Gespräch tun. Viele Grüße, eBay Partner Network Team

Von am 19.06.2014

Liebe 100pp Community, auch ich möchte meinen Unmut über den neuen ePN äußern. Ich habe auf verschiedenen Plattformen versucht das ebay Partnerprogramm auch nach dem 1.10. weiter zu führen. Jedoch konnte ich bei keiner Website die Ergebnisse erzielen, die ich vorher hatte. Ich weiss nicht wie es bei meinen Vorrednern aussah aber einige Vergütungen sanken sogar bis auf 0. Ich habe bis Mitte Dezember verschiedene Maßnahmen ergriffen, musste allerdings gerade zur Xmas Zeit endgültig umschwenken. Gerade diese Zeit ist ja, das werden mir hier einige bestätigen können, äußerst attraktiv, sodass ich mir nicht erlauben konnte kostbare Werbeplätze täglich zu verschenken. Ich habe seitdem die Zusammenarbeit mit dem EbayPartnerprogramm nicht wieder aufgenommen, allerdings würde mich interessieren ob es evtl Gegenstimmen oder sogar Publisher, die einen Umgang mit dem neuen System "gemeistert" haben gibt. LG H.S.

Von am 16.08.2014

Also ich habe jetzt schon viel unterschiedliches zum Ebay PP gelesen. Leider habe ich anscheind nach der Zeit der Umstellung angefangen und kann das Partnerprogramm nur so bewerten wie ich es aktuell nutze. Ich mache aktuell gute Erfahrungen mit Ebay. Die Werbemittel sind super flexibel. Außerdem gefällt mir, dass (wenn Newsletter aktiviert) ein wirklich guter Support und stets interessante Aktionen geboten und saisonal abgestimmt werden. Von mir also eher der Daumen hoch. aber wie gesagt zu der Umstellung der Vergütung kann ich nichts beitragen. Liebe Grüße Ici