Pay-per-Lead 

Antwort aus dem Affiliate Marketing Wiki

Beim Pay-per-Lead-Verfahren ist entscheidend, ob durch eine Werbemaßname ein qualifizierter Kundenkontakt zustande kommt. Ein qualifizierter Kundenkontakt kann die Bestellung eines Newsletters, die Anforderung eines Katalogs oder eine sonstige Aktion sein, aber auch die Registrierung als Neukunde. Bei diesem Modell wird ein Affiliate vergütet, sobald ein solcher qualifizierter Kundenkontakt zustande kommt, in der Regel in Form einer Fixprovision.

Möchtest Du noch mehr über Affiliate Marketing erfahren? Besuche unsere Affiliate Marketing Knowledge Base für weitere hilfreiche Tipps und Tricks.

Zur Affiliate Marketing Knowledge Base