Partnerprogramm 

Antwort aus dem Affiliate Marketing Wiki

Mit Partnerprogramm oder Affiliate-Programm bezeichnet man eine Vertriebslösung, in der ein meist kommerzieller Anbieter (Merchant) seine Vertriebspartner (Affiliates) erfolgsorientiert durch eine Provision vergütet. Möchten Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auch im Internet anbieten oder neue Kunden online gewinnen, greifen sie auf Partnerprogramme zurück. Die Affiliates fungieren als Vertriebspartner und integrieren dabei vom Anbieter vorgegebene Werbemittel auf ihren Internetseiten. Wird das Interesse eines Partnerwebseiten-Besuchers geweckt, so daß er mit dem Mauszeiger auf ein Werbemittel klickt, wird er zur Webseite des Anbieters weitergeleitet. Gleichzeitig zur Weiterleitung wird eine Zeichenkette, die den Partner eindeutig identifiziert, übergeben und somit eine Session eingeleitet. Die Partnerinformationen werden dabei in vielen Fällen auch in einem Cookie gespeichert. Mit dem Begriff Affiliates werden die Teilnehmer von Partnerprogrammen bezeichnet. Sie bewerben oder empfehlen Produkte, oder Dienstleistungen durch "pre-selling". Dazu werden auf der Internetseite des Affiliate Werbeobjekte wie Banner oder Textlinks angebracht, sie führen zum Angebot der kommerziellen Website, also zum Anbieter. Kommt auf diese Weise ein Kontakt oder Geschäftsabschluss zwischen Besucher und Anbieter zustande erhält der Affiliate dafür eine vorher festgelegte Vermittlungsprovision vom Betreiber des Partnerprogramms (vom Anbieter). Die Vergütungen werden unterschieden in u. a.
  • Pay-per-Click
  • Pay per-Lead
  • Pay-per-Sale
Die Anbieter entscheiden sich oft für Partnerprogrammnetzwerke, da sie dort zum einen auf eine bestehende Zahl von Partnern zurückgreifen können, zum anderen die Netzwerke über erprobte Verfahren zur Erfassung, Abrechnung und Provisionsauszahlung verfügen. Dies wird von den Partnerprogrammnetzwerken durch professionelle Trackingsysteme und Userinterfaces ermöglicht. Partnerprogramme haben den Vorteil, dass sie eine gute Verdienstchance bieten, gerade im Vergleich zu Bannerprogrammen die pro Klick vergüten. Mittlerweile besteht eine sehr große Auswahl an verschiedenen Partnerprogrammen, die eine zielgruppengerechte Auswahl der Kampagne möglich macht. Das Verfahren ist für beide Seiten von Vorteil: Der Partnerprogramm-Betreiber erhält vom Affiliate Werbeflächen im thematisch passenden Umfeld und der Affiliate verdient für seine Vermittlungsleistung Geld mit seiner Homepage. Neben dem Erfolg der Partnerprogramme hat sich im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ein Geschäftsmodell herausgebildet, das Eigenheiten der Ergebnisseiten von Suchmaschinen ausnutzt: Ein großes Netzwerk nutzloser Contentseiten wird erzeugt, diese werden nach allen Regeln optimiert und Affiliate-Links werden auf den Seiten gesetzt. Dabei kommen auch gelegentlich Spam-Maßnahmen wie z. B. Weiterleitungen zum Einsatz. Im Rahmen regelmäßiger Google-Updates werden viele dieser Werbe-Netzwerke aus dem Index der Suchmaschine entfernt.

Möchtest Du noch mehr über Affiliate Marketing erfahren? Besuche unsere Affiliate Marketing Knowledge Base für weitere hilfreiche Tipps und Tricks.

Zur Affiliate Marketing Knowledge Base